Freitag, 12. September 2014
Bunt


Dieses Garn hat mich einige Nerven gekostet: Erstens ist das einfädige Garn wenig elastisch und lässt sich nicht so gut häkeln. Zweitens ist es sehr unterschiedlich dick und dünn. Und drittens ist es mir am Hals zu kratzig. Hätten mich nicht die Farbwechsel und das besondere Lochmuster zum Weiterhäkeln des Tuchs motiviert, hätte ich bestimmt aufgegeben.

Aufribbeln lässt es sich auch nur schwer. Mir ist dabei der Faden gerissen, weil sich die feinen Härchen um die Maschen herum total miteinander verfilzen.

Als ich das zweite von drei Knäueln verhäkelte, fiel mir auf, dass das erste wesentlich dunkler (im Foto links) als die beiden anderen war, obwohl alle drei die gleiche Partie-Nummer haben.

Und zum Schluß ging mir dann auch noch das Garn aus, weil ich zu hoch gepokert und erst genau nach 75 g mit den Abnahmen für die zweite Tuchhälfte angefangen hatte. Von zwei Knäueln besaß ich noch ein paar Meter, die ich zur besseren Farbanpassung vom Knäuelanfang abgewickelt hatte. Nach Anstückeln dieser Fäden fehlten mir aber trotzdem noch ein paar kurze Reihen der Tuchspitze. Zum Glück fand ich in meinen Restekisten noch ein anderes einfädiges Garn mit ähnlichem Blau (rechte Spitze), so dass es kaum auffällt. Alles in allem habe ich am Ende 16 Fäden vernähen müssen.

Die Farben sind sehr schön und betonen die schräg verlaufenden Musterreihen des asymmetrischen Halstuchs.

Edit 14.09.: Die deutsche Anleitung - in Textform und mit Fototutorial - ist ab sofort bei ravelry erhältlich.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 23. August 2014
Lavender Beret


Ab sofort gibt es die deutsche Strickanleitung für das Lavender Beret (Lavendel Baskenmütze) zum günstigen Einführungspreis bei ravelry.

Die Anleitung ist in Textform geschrieben. Die Mützengröße von ca. 56 cm Umfang lässt sich einfach verändern.

Das luftige Strukturmuster ist eine Eigenkreation, die einen schönen Rhythmus hat und sich schnell stricken lässt. Die Abnahmen sind im Muster integriert und daher kaum sichtbar. Die 'slouchy' Mütze kann zur Seite geneigt oder nach hinten getragen werden, und lange Haare lassen sich prima darunter stecken.

Vielen Dank an Bettina und Steffi für das Teststricken! :-)

The English pattern is also available on ravelry.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 12. Juli 2014
Strickwetter
Kühl und regnerisch - das ideale Wetter um eine neu entworfene Wintermütze zu stricken. Ich beteilige mich damit an dem "Head To Toe KAL" vom Videocast 90% Knitting von The Fibernymph Dye Works, wo im Juli ein Projekt für den Kopf gestrickt oder gehäkelt wird.



Das Karisma-Garn (100% Wolle) von Drops ist schön geheathert und lässt sich sowohl gut verstricken als auch ribbeln. Denn ich hatte die Mütze schon fast fertig, aber sie war etwas zu groß und am Ende fehlten ein paar Meter Garn. Also habe ich alles aufgezogen und mit ein paar Maschen weniger neu angefangen.

Für einen Schal wäre mir das Garn wahrscheinlich ein bißchen zu kratzig, aber für eine Mütze oder Handschuhe sollte es ok sein. Die Maschenprobe ist jedenfalls nach der Wäsche weicher geworden. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist auch nicht zu verachten.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 21. Juni 2014
Blog-Fotos weg!
Leider sind durch einen Festplattenaustausch - wie ich nach langer Recherche herausgefunden habe - alle Fotos hier im blog unwiederbringlich verloren gegangen! :-(

Ich hätte es ja schon nett gefunden, wenn ich in irgendeiner Form von blogger.de darüber informiert worden wäre...

Nun ja, immerhin funktioniert wenigstens der Neuimport und so habe ich den ganzen Vormittag mit mühevoller Suche, Löschen alter Fotodaten, erneutes Hochladen der entsprechenden Bilder und Austauschen der Links in den Beiträgen verbracht. Die Navigation zwischen den einzelnen Bereichen ist leider sehr unkomfortabel und das ewige Hin und Her, Rauf und Runter auf den Seiten frisst viel Zeit und ist total nervig. :-(
Es würde also mindestens einige Tage dauern wirklich alle Bilder zu ersetzen, weshalb ich darauf verzichte. Sorry!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 16. Juni 2014
Server-Probleme
Zuerst war mein blog einige Tage ganz weg und nun sind anscheinend die Bilder verschwunden. :-(
Ich hoffe, das kommt bald wieder in Ordnung.

Edit 19.6.2014:
Tja, offensichtlich ist die Festplatte mit meinen Fotos komplett abgestürzt und die Bilder nun unwiederbringlich verloren. :-(

Es wird also ein Weilchen dauern bis ich einige alte Fotos neu hochgeladen habe...

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 10. Juni 2014
Über 3000 Jahre alte Wollhose
In diesem ArchäologieOnline-Artikel wird die bisher älteste gefundene Hose gezeigt. Sieht gar nicht schlecht aus, finde ich.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 8. Juni 2014
Grauer Pulli
Weil mir das Garn Fine Degradé von LanaGrossa bis auf die Verlaufsfärbung so gut gefiel, habe ich nach einem gleichwertigen unifarbenen Garn gesucht. Und es tatsächlich gefunden!
"Moina" von Lang Yarns hat mit 54% Viskose, 32% Polyamid und 14% Seide eine sehr ähnliche Zusammensetzung und ist mit 190 m / 50 g nicht viel dicker.

Die Eigenschaften des Schlauchgarns sind für mich optimal, weil sich der Faden beim Stricken nicht verdrallt, es ein tolles Strickbild ergibt, das Gestrick schön locker fällt und sich nach dem Waschen kaum verändert. Mich irritierte bei der Bestellung nur, dass die Farbe 839.0026 überall als 'beige' bezeichnet wird, obwohl es ein Silbergrau ist. Zum Glück sieht das Garn aber wirklich so aus wie auf den Fotos der Online-Shops und ist kein bißchen beige.



Ich stricke einen nahtlosen Raglanpulli für mich daraus, ohne Anleitung. Wenn ich das langweilige Glattrechts-Stricken durchhalte und der Pulli später passt, werde ich ihn garantiert auch tragen. Denn meine bisherigen (wenigen) Jacken und Pullover mit Mustern oder bunteren Farben, machten zwar bei der Herstellung mehr Spaß, blieben aber nachher ungetragen im Schrank. Ich mag meine Klamotten eben doch am liebsten ganz schlicht und nicht zu bunt.

... link (0 Kommentare)   ... comment