Montag, 25. März 2013
GEGEN die Streichung der Landeszuschüsse für die Archäologie in NRW
"Das Land Nordrhein-Westfalen will sich bis 2015 ganz aus der Finanzierung der Archäologie zurückziehen und hat bereits für 2013 drastische Mittelkürzungen vorgenommen. ..."

Auch meine Stelle bei der Bodendenkmalpflege ist unmittelbar davon betroffen, so dass ich voraussichtlich schon nächstes Jahr keine Verlängerung mehr bekomme und arbeitslos bin. Es ist sowieso nur eine Halbtagsstelle, die maximal 4 Mal für jeweils 1 Jahr verlängert wird und von der ich kaum leben kann, aber ich liebe meine Arbeit und halte sie für wichtig und sinnvoll.

Laufende Projekte könnten nicht beendet werden und der Berg an noch aufzuarbeitenden Grabungsdokumentationen würde liegen bleiben bzw. sich weiter erhöhen. Schon jetzt herrscht überall Personalmangel und Sparmaßnahmen an allen Ecken schränken unsere Arbeit ein. Aber wenn noch mehr gekürzt und gestrichen wird, läuft in NRW demnächst in Sachen Archäologie gar nichts mehr! :-(

Ich würde mich freuen, wenn auch ihr die Online-Petition unterschreibt und weiter verlinkt. Danke!

Weitere Infos und Artikel: Kölner Stadtanzeiger, Spiegel, nw.news.de, landesarchaeologen.de, wdr.de

...bereits 885 x gelesen