Freitag, 24. Februar 2017
Gestrickte Handschuhe
Eigentlich hatte ich vor gehabt einen großen, kuscheligen cowl (Rundschal) zu stricken. Aber die drei bestellten Stränge Merinogarn waren dafür viel zu kratzig, filzig und voller Strohteilchen. Bisher kannte ich nur weiches Merinogarn und war dementsprechend enttäuscht.

Beim Wickeln des ersten Strangs habe ich jede Menge pieksiger Pflanzenstückchen aus dem Garn gepuhlt und beim Stricken noch
mehr - sehr lästig. Das Garn ist absolut unelastisch und eignet sich, meiner Meinung nach, nur für robuste Fäustlinge. Also habe ich zwei Stränge zurückgeschickt und aus der Hälfte des gewickelten Garns
ein Paar Fausthandschuhe mit dem schönen Strukturmuster der
Quilt Wristwarmers gestrickt.



Fertig sind die Handschuhe schon lange, aber weil mein Rechner 6 Wochen lang (!!!) in Reparatur war, komme ich erst jetzt dazu sie zu zeigen. Sie sind warm und relativ winddicht, fühlen sich aber sogar an den Händen kratzig an und sitzen nicht besonders gut, weil sie so unelastisch sind. Zum Glück war das Garn nicht teuer und die Farbe passt zu meiner Häkelmütze.

... comment

...bereits 443 x gelesen