Samstag, 15. Dezember 2018
Herzchen zu(m) Verschenken
Gehäkelte Herzchen als Christbaumschmuck, Geschenkanhänger, Dekoration oder einfach als kleines Mitbringsel.



Diese kleinen Herzchen sind ganz schnell und einfach aus ein paar Gramm Restgarn gehäkelt und machen richtig viel Spaß.

Bis Heiligabend gibt es die Anleitung kostenlos beim Kauf von zwei Anleitungen in einer Bestellung.

... link


Freitag, 16. Dezember 2016
Schneeflocken


Eigentlich sind es ja gar keine Flocken, aber 'Schneekristall' hört sich irgendiwe sperrig an. Auf jeden Fall haben diese kleinen Häkelprojekte Suchtpotenzial. Sie sind ganz schnell aus einem Rest dünnem Baumwollgarn gearbeitet und sehen einfach toll aus.

Fädenvernähen und Spannen (nachdem man sie in ein Stärkebad getaucht hat) macht zwar nicht wirklich viel Spaß, muss aber sein damit die Schneeflocken ihre Form und Steifigkeit erhalten. Sie lassen sich als Tisch- oder Geschenkdeko verwenden und ans Fenster oder an den Weihnachtsbaum hängen. Ein ideales kleines Mitbringsel.



Edit 19.12.2016: Damit es nicht so langweilig ist, habe ich noch zwei eigene Variationen gehäkelt.

... link


Freitag, 15. April 2016
Frühlings-Rabatt
Aus dem wunderschönen, handgefärbten Lace-Garn von Ferner Wolle (100% Merino, 100 g/500 m) häkele ich einen luftigen Kringel-Schal. Die vielen frühlingshaften Farben machen das Häkeln zum reinsten Vergnügen und das Lochmuster kommt auch sehr schön zur Geltung.



Auf die Häkel-Anleitung gibt es vom 15. bis 30. April 2016
20% Rabatt !!!

Deutsche Anleitung

20% discount on the purchase of this pattern from 15 to 30 April 2016!!!
English pattern

... link


Sonntag, 9. November 2014
Fertig


Ganz vergessen! Hier ist das fertige MisterX-Tuch aus dem türkis-grün-lila gesprenkelten Sockengarn. Mangels Model nur um die wackelige Styroporpuppe drapiert.

Die deutsche Häkelanleitung ist bei ravelry erhältlich.

... link


Freitag, 24. Oktober 2014
Nicht schön aber praktisch
Da mir alle Oberteile und Jacken um die Taille zu weit sind und mir draußen der kalte Wind um meine empfindlichen Nieren pfeift, habe ich mir aus schwarzem Acrylgarn einen Nierenwärmer gehäkelt.

... link


Freitag, 17. Oktober 2014
MisterX auf der Veilchenwiese
Ich war einfach zu neugierig und musste den Strang Sockenwolle, den ich bei der Urbanen Spinnstube gewonnen habe, gestern Abend noch wickeln.

Ein Probestrick für Socken, mit 60 Maschen in der Runde, gefiel mir nicht so wirklich. Für Socken mag ich lieber unifarbene Garne mit denen ich Muster stricken kann oder bunte Ringel bzw. Streifen.
Deshalb habe ich mich für's Häkeln entschieden und ich finde, dass die fleckige Musterung des Garns dadurch sehr schön zur Geltung kommt. Die namenlose Färbung erinnert mich an eine sommerliche Wiese mit wilden Veilchen.



Ich häkele mir noch ein MisterX-Tuch, denn ich trage diese lang gestreckten, dreieckigen Halstücher ständig. Hoffentlich wird das Sockengarn nach dem Waschen noch ein bißchen weicher, da ich ziemlich kratzempfindlich bin.

... link


Freitag, 12. September 2014
Bunt


Dieses Garn hat mich einige Nerven gekostet: Erstens ist das einfädige Garn wenig elastisch und lässt sich nicht so gut häkeln. Zweitens ist es sehr unterschiedlich dick und dünn. Und drittens ist es mir am Hals zu kratzig. Hätten mich nicht die Farbwechsel und das besondere Lochmuster zum Weiterhäkeln des Tuchs motiviert, hätte ich bestimmt aufgegeben.

Aufribbeln lässt es sich auch nur schwer. Mir ist dabei der Faden gerissen, weil sich die feinen Härchen um die Maschen herum total miteinander verfilzen.

Als ich das zweite von drei Knäueln verhäkelte, fiel mir auf, dass das erste wesentlich dunkler (im Foto links) als die beiden anderen war, obwohl alle drei die gleiche Partie-Nummer haben.

Und zum Schluß ging mir dann auch noch das Garn aus, weil ich zu hoch gepokert und erst genau nach 75 g mit den Abnahmen für die zweite Tuchhälfte angefangen hatte. Von zwei Knäueln besaß ich noch ein paar Meter, die ich zur besseren Farbanpassung vom Knäuelanfang abgewickelt hatte. Nach Anstückeln dieser Fäden fehlten mir aber trotzdem noch ein paar kurze Reihen der Tuchspitze. Zum Glück fand ich in meinen Restekisten noch ein anderes einfädiges Garn mit ähnlichem Blau (rechte Spitze), so dass es kaum auffällt. Alles in allem habe ich am Ende 16 Fäden vernähen müssen.

Die Farben sind sehr schön und betonen die schräg verlaufenden Musterreihen des asymmetrischen Halstuchs.

Edit 14.09.: Die deutsche Anleitung - in Textform und mit Fototutorial - ist ab sofort bei ravelry erhältlich.

... link


Freitag, 18. April 2014
We're different
Lange nicht mehr gebloggt...
Technische Probleme auf der Arbeit und ein Trauerfall in der Familie haben mich ausgebremst. Zusätzlich hat mir der praktisch nicht vorhandene Winter für gemütliche Strickabende gefehlt. Nun ist es also schon Frühling - kurzzeitig hatte es sich sogar fast wie Sommer angefühlt - und damit Häkelsaison.

Aus einem 300g-Strang Wollmeise-Lacegarn "We're different" (Farbe: Junge Maus) habe ich zwei unterschiedliche Dreieckstücher gehäkelt. Ich habe ein großes Schultertuch mit Muschelmuster und ein luftiges Halstuch mit Netzmuster entworfen. Es ist erstaunlich wie verschieden die Färbung des Garns bei beiden Mustern rauskommt!

Das Schultertuch ist für meinen eigenen Stil etwas zu verspielt und deshalb hat sich eine Freundin als Model zur Verfügung gestellt. Aber ich häkele gerne Muscheln und finde die Borte, die an den Ecken Kreise bildet, sehr schön.



Zu mir und meinen Jeans passt das schlichte Netztuch viel besser. Ich mag die Form langgestreckter Dreiecke für Halstücher am liebsten, weil man sie ein- oder zweimal locker um den Hals wickeln und lose oder geknotet tragen kann.



Leider dauert das Schreiben einer Anleitung mit Häkelschrift zeichnen, Fotos machen und layouten immer viel länger als das Häkeln. Voraussichtlich werde ich die Häkelanleitung für das Halstuch in den nächsten Wochen veröffentlichen können - die Testphase läuft jedenfalls (weitere Testhäklerinnen können sich gerne noch via PN über ravelry bei mir melden).

Ich wünsche Allen schöne und sonnige Ostertage!

... link


Donnerstag, 20. Februar 2014
Tea Time
Auf Wunsch habe ich einer Kollegin einen Teekannenwärmer gehäkelt.

Das bunte Punktdesign der Kanne machte die Garnauswahl nicht ganz leicht, aber ich habe mit der Superlana von LanaGrossa die Farben einigermaßen gut getroffen.



Das Muster "Easy Ripple Tea Cosy" war schnell ausgesucht und auch gehäkelt. Aber die vielen zu vernähenden Fadenenden und das Zusammennähen haben ziemlich lange gedauert. Statt Knöpfen habe ich 6 altrosa Punkte gehäkelt und damit die unteren hochgeklappten Zackenenden festgenäht.

Hoffentlich gefällt der Kollegin das tea cosy und es hält den Tee auch lange warm.

... link


Sonntag, 22. Dezember 2013
Weiße Weihnachten
... gibt es auch in diesem Jahr leider wieder nicht, aber dafür weiße Sterne. Ich habe sie als Geschenk für meine Schwester aus fest verzwirntem Baumwollgarn gehäkelt.



Man kann die Häkelsterne zu einer Girlande zusammen fügen oder einfach ans Fenster oder in den Tannenbaum hängen. Die Fäden zum Aufhängen können auch durch durchsichtige Nylonschnüre ersetzt werden.

Ich wünsche Euch schöne und vor allem stressfreie Weihnachtstage!

... link