Freitag, 16. Mai 2014
Maikätzchen


Orla an ihrem 12. Geburtstag auf einem ihrer Ausflüge in den Garten.

Zuerst frisst sie immer ein paar lange Grashalme und dann versteckt sie sich in den Büschen um mich spielerisch anzuspringen, wenn ich dort vorbei gehe. Dann werden alle Ecken inspiziert und beschnuppert, Vögel und andere Tiere beobachtet.
Letztens hätte sie fast wieder ein Eichhörnchen erwischt, das aber zum Glück noch im allerletzten Moment auf den Kirschbaum entkommen konnte.

Das Flohhalsband hatte ich vor ein paar Wochen gekauft, damit Orla sich keine Zecken einfängt. Und weil die Dinger am Anfang immer entsetzlich stinken, habe ich dieses Mal eines mit "Frischeduft" gewählt. Den hatte ich mir allerdings anders vorgestellt.

Orla "duftete" tagelang intensiv wie ein Lavendelsäckchen und danach erinnerte der schwächer werdende Lavendelgeruch an ein Alt-Oma-Parfum. Jetzt ist das Halsband fast geruchsneutral und es wird sich zeigen, ob es erfolgreich gegen unerwünschte Untermieter hilft...

... link


Freitag, 15. Februar 2013
Teure Wollreste
Für 3,99 EUR kann man zwei winzig kleine Wollknäuel, mit etwas Catnip beträufelt, im Tierbedarf kaufen!

Leider hatte ich keinen Fotoapparat dabei um dieses 'grandiose' Katzenspielzeug von vit@kr@ft zu fotografieren. Aber ich wollte nun wirklich nicht so viel Geld ausgeben um es mitzunehmen. An Woll-resten mangelt es hier nämlich nicht. Allerdings wusste ich bisher noch nicht, dass man sie so gewinnbringend verkaufen kann. ;-)



Übrigens spielt Orla momentan am liebsten mit ein paar alten Zeitungsseiten, unter denen ein Glöckchen oder eine Murmel liegt. Die Blätter werden gründlich abgetastet, hochgeschubst, durch die halbe Wohnung geschoben, zerknittert und irgendwann immer kleiner. Damit beschäftigt sich die Katze jeden Tag lange Zeit und es macht totalen Spaß ihr dabei zuzusehen.

... link


Sonntag, 29. Juli 2012
Frühstück fällt aus


Ui, die sind ja so schwarz wie ich. Frauchen braucht wohl einen neuen Toaster...

... link


Freitag, 2. Dezember 2011
Stricken entspannt ...
... vor allem die daneben liegende Mieze. :-)



Seit einigen Tagen befindet sich Orlas "Bettchen" aus Häkeldecken gleich neben meinem Sitzplatz auf dem breiten Longchair und nicht mehr am Fußende, wie vorher.

Sie hat das vor ca. 2 Wochen so beschlossen und ist dann jeden Abend, wenn sie sich nach dem Kuscheln auf meinem Bauch zur Nachtruhe begeben wollte, neben mir hinter ein Kissen gekrabbelt. Ein paar Nächte lag sie dann auf dem Sofaleder hinter besagtem Kissen. Dann habe ich es mehrmals geschafft ihr schnell ein Deckchen unterzuschieben, bevor sie sich fallen ließ und nun ist es zur Dauereinrichtung geworden. Jedenfalls solange bis Orla sich etwas Neues einfallen läßt...

Aber egal wo ihr Nachtlager ist und wo sich Orla in der Wohnung aufhält - wenn ich schlafen gehe, auf ihre Decken klopfe und rufe
"Ab ins Bettchen!" kommt sie angerannt, springt in ihr Bett und wirft sich mit einem vergnügten Quietscher hin. Es ist einfach zu niedlich und ich muss jedes Mal schmunzeln! :-)

... link


Montag, 25. Juli 2011
Ausgemistet
Da ich Platz für die 'neuen' alten Wollpakete brauchte und auch endlich meine eigenen Wollbestände sortieren musste, habe ich gründlich aufgeräumt.

Aus allen Schränken, Schubfächern und Regalen habe ich Reste, einzelne Knäuel und Stränge, Tüten voller gemischter Garne und Ufos zusammen gesucht und aussortiert.



Alle Wollreste (die teilweise auch schon als "geerbte" Reste in meinen stash gelangt sind), die ich in absehbarer Zeit nicht zu Socken verarbeiten werde, habe ich jetzt radikal entsorgt. 3 Tüten voll! Es fiel mir wirklich nicht leicht, musste aber sein.
Orla interessierte sich nur für die Banderolen, die sich auf dem Laminat so schön hin und her schubsen lassen.

Alle anderen Knäuel habe ich nun nach Materialklassen in Kisten gepackt und in weniger verschiedenen Schränken als vorher untergebracht. Aber trotz großzügigem Wegwerfen und neuem Hängeschrank stehen noch 2 große Kartons im Schlafzimmer...

... link


Mittwoch, 4. Mai 2011
So schön kann Arbeit sein
Diese riesige Clematis wächst an einem unserer Dienstgebäude und erfreut mich jeden Morgen, wenn ich dort parke.



Das ist das schüchterne Möhrchen, die sich nur streicheln lässt, wenn sie sich nach einer Weile des Beobachtens vorsichtig hinter mich auf den Bürostuhl quetscht.



Und das ist der draufgängerische Paul - gerade etwas verpennt - der immer total verschmust ist und von jedem energisch seine Streicheleinheiten fordert.

... link


Sonntag, 30. Januar 2011
Winterschlaf


So lässt es sich prima schlafen: schräge Rückenlage, Vorderpfoten frei schwebend angewinkelt, Hinterpfoten lässig nach oben und zur Seite gestreckt. *schnarch*

Ich bin zwar nicht ganz so faul wie meine Katze, aber momentan gibt es nicht viel Strickiges zu zeigen.
Eine schwarze Mütze für einen Kollegen ist fertig geworden und die Produktion von Babyaccessoires geht weiter.

... link


Sonntag, 16. Mai 2010
Klettergerüst


So ein Baugerüst kann man abends prima als Klettergerät,
Balkon und Ausguck nutzen - hat Orla festgestellt.

... link


Sonntag, 14. Februar 2010
Frühsport
Es schneit immer noch. Also ging es wieder früh raus zum Schneeschaufeln. Orla begleitete mich und stürzte sich in den
- für sie - bauchtiefen Schnee.



Auf dem Foto sieht man in der rechten unteren Ecke das Ende ihrer steilen Katzentreppe, die momentan einer Skisprungschanze ähnelt. Die Buxbäumchen hatte ich gestern von ihrer Schneelast befreit. Links erkennt man noch Orla's Pfötchenspur von gestern.

... link


Freitag, 22. Januar 2010
Besetzt


Orla hat meinen Platz am Rechner besetzt!

Aber da es momentan sowieso nichts fertig Gestricktes oder Gehäkeltes zu zeigen gibt, kann sie ruhig liegen bleiben.

... link